Direkt zum Inhalt springen
Projektstart zur Wiederbelebung von Korallen und Mangroven auf den Philippinen

Pressemitteilung -

Projektstart zur Wiederbelebung von Korallen und Mangroven auf den Philippinen

  • Zurich Gruppe Deutschland, Team Malizia, rrreefs und die Mama Earth Foundation geben ihre Partnerschaft zur Wiederherstellung von Korallenriffen und Mangroven auf den Philippinen bekannt.
  • Planet Hero Award als Plattform für gemeinsame Projekte für den Klima- und Ozeanschutz

Hamburg/Köln/Zürich, 12. Oktober 2023 - Team Malizia, Zurich Gruppe Deutschland, rrreefs und die Mama Earth Foundation freuen sich, ihre Partnerschaft zur Wiederherstellung von Korallenriffen und Mangroven auf den Philippinen bekannt zu geben. Die Partner sind im Rahmen des Planet Hero Award verbunden, der jährlich von der Zurich Versicherung für klimafördernde Initiativen im Rahmen der Partnerschaft mit Team Malizia ausgeschrieben wird. Mit dem gemeinsamen Ziel, etwas für den Schutz der Ozeane und gegen die Klimakrise zu tun, haben diese Partner ihre Kräfte gebündelt und vereinen ihr kollektives Fachwissen und ihre Ressourcen für dieses bedeutende und langfristige Projekt, das auf die Regeneration der geschädigten Meeresökosysteme in der Pujada-Bucht auf den Philippinen abzielt.

Auf den Philippinen befinden sich fast 10 Prozent der weltweiten Korallenriffe mit einer außergewöhnlichen Artenvielfalt. 98 Prozent der Riffe des Landes werden jedoch als bedroht eingestuft, wobei 70 Prozent stark oder sogar sehr stark gefährdet sind. Auf breiterer Ebene wurde in den letzten 40 Jahren etwa ein Drittel der weltweiten Mangrovenbestände vernichtet.

Mangroven und Korallen sind wichtig für die Küsten

Küstenökosysteme wie Mangroven und Korallenriffe spielen eine Schlüsselrolle für Ökosysteme und das Weltklima. Mangroven sind Meister im Binden von CO2 und bilden einen Puffer gegen Küstenerosion und Sturmschäden, während gesunde Korallenriffe Wellenenergie absorbieren können und fast ein Viertel der Artenvielfalt der Ozeane beherbergen. Die Regeneration beider Ökosysteme hilft ihnen, Stürmen und den Auswirkungen des Klimawandels besser standzuhalten und sich davon zu erholen.

Das neue Projekt ist in der Pujada-Bucht auf den Philippinen angesiedelt, wo das Team Malizia rund um Weltumsegler und Zurich Klimabotschafter Boris Herrmann und die Mama Earth Foundation seit vielen Jahren aktiv an der Wiederherstellung des Mangroven-Ökosystems beteiligt sind, indem sie den Malizia Mangrove Park geschaffen haben. In Zusammenarbeit mit der örtlichen Universität und mit dem Ziel, den lokalen Gemeinschaften ein besseres Einkommen zu verschaffen, haben sie bereits über 800.000 Mangrovensetzlinge gepflanzt und wollen den CO2-Gehalt senken, indem sie große Mengen Kohlendioxid aus der Atmosphäre binden. Die Bucht, die 1994 zum Meeresschutzgebiet erklärt wurde, ist auch ein idealer Standort für die gemeinsame Wiederherstellung von Mangroven und Korallenriffen.

Dies kann sowohl für die Mangroven als auch für die Riffe zusätzliche Vorteile bringen. Die erhöhte Artenvielfalt der Riffe kann den jungen Mangroven helfen, mehr Kohlenstoff zu speichern, und die Mangroven wiederum können dem regenerierten Riff helfen, indem sie die Wassertemperatur und die Sedimente im Wasser verringern.

Regenerationsversuch mit Kontrollgruppe

Bei diesem Projekt wird rrreefs ein beschädigtes Korallenriff wieder aufbauen und dabei ihr modulares System aus 3D-gedruckten Tonziegeln verwenden. Das System bietet eine Grundlage für das Wachstum der Korallen und das Gedeihen der Fische und ermöglicht die Wiederherstellung eines gesunden Riff-Ökosystems ohne weitere Pflege. Gleichzeitig werden etwa 3.000 Mangroven vor dem wiederhergestellten Riff gepflanzt und weitere 3.000 Mangroven vor einem geschädigten Riff, das nicht wiederhergestellt wird. Dieser experimentelle Ansatz bietet die Möglichkeit, die potenziellen Vorteile der gleichzeitigen Wiederherstellung von Mangroven und Korallenriffen zu verstehen. So stellt sich die Frage, inwiefern durch den Wiederaufbau des Riffs eine höhere Artenvielfalt in den Mangroven erreicht wird und ob das wiederhergestellte Riff dazu beitragen kann, dass der Mangrovenwald mehr CO2 absorbiert als er es sonst tun würde. Akademiker und Studenten der Davao Oriental State University in Mati sind aktiv an allen Projektschritten beteiligt, und die Teams arbeiten mit den örtlichen Gemeinden entlang der Küste zusammen, da ihre Beteiligung für den Erfolg und die langfristige Nachhaltigkeit der Wiederherstellungsmaßnahmen entscheidend ist.

Der Kapitän des Team Malizia, Boris Herrmann: "Es ist erstaunlich zu sehen, wie unsere verschiedenen Bemühungen und unser Partnerschaftsnetzwerk zusammenkommen, um zwei Ökosysteme zu rehabilitieren, die für unseren Planeten entscheidend sind. Als Segelteam ist der Ozean unser Zuhause, unser Arbeitsplatz, aber wir alle sind vom Ozean abhängig, und er ist durch den Klimawandel bedroht. Wir leisten einen Beitrag zur wissenschaftlichen Forschung, zum Aufbau von Gemeinschaften und zur lokalen Umweltsanierung: Dieses Projekt steht für unsere gemeinsame Verpflichtung, unseren Ozean zu schützen, indem wir aktiv gegen die Klimakrise vorgehen. Es ist ein Wettlauf, den wir gewinnen müssen - und wir müssen zusammenarbeiten, um dies zu erreichen!"

Planet Hero Award als Vernetzungsplattform für den Klima- und Ozeanschutz

"Das Projekt 'Reviving Pujada Bay' ist ein beeindruckendes Beispiel für die positiven Auswirkungen, die der Planet Hero Award mit sich bringt. Mit dem Planet Hero Award zeichnen wir nicht nur vielversprechende innovative und effektive Umwelt- und Klimainitiativen im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie aus. Mit dem Planet Hero Award und Netzwerk haben wir auch eine Plattform für Kommunikation, Wissensaustausch und Zusammenarbeit geschaffen. Das Zusammenspiel von Wissenschaft, Umweltschutz und sozialem Engagement hat das Potenzial, wegweisend für weitere Initiativen zu sein", berichtet Dr. Carsten Schildknecht, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe Deutschland. Die Verleihung des diesjährigen Planet Hero Awards findet am 19. Oktober in Köln statt.

Über Team Malizia

Das Team Malizia ist ein professionelles Offshore-Segelteam unter der Leitung des deutschen Seglers Boris Herrmann. Die Mission des Teams geht über den Segelsport hinaus: Mit der Mission "A Race We Must Win - Climate Action Now!" engagiert es sich gegen den Klimawandel und sensibilisiert für den Schutz der Ozeane und die Klimakrise. Diese Mission ist nur durch das starke und dauerhafte Engagement von sieben Hauptpartnern möglich: Zurich Gruppe Deutschland, Kühne+Nagel, MSC Mediterranean Shipping Company, Hapag-Lloyd, Schütz, der Yacht Club de Monaco und EFG International. Diese Partner stehen hinter dem Team Malizia und unterstützen dessen Ambition. Jeder von ihnen arbeitet an Projekten in seinem eigenen Bereich, um innovative Lösungen für den Klimaschutz zu finden. Gemeinsam mit der Zurich Gruppe Deutschland hat das Team Malizia den Planet Hero Award ins Leben gerufen, um Initiativen zu unterstützen, die den Klima- und Umweltschutz verbessern, wie zum Beispiel rrreefs, das den Preis im Jahr 2021 erhalten hat.

Über Zurich

Zurich verfolgt die Ambition, eines der verantwortungsvollsten und wirkungsvollsten Unternehmen der Welt zu werden. Als Teil der Gesellschaft hat Zurich die Absicht nachhaltige Werte für Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre zuschaffen. Aus diesem Grund verfolgt die Zurich Gruppe Deutschland einen ganzheitlichen Ansatz, der Nachhaltigkeitsziele in alle Geschäftsbereiche und Entscheidungen integriert und auf allen Ebenen organisatorisch verankert. Dazu gehört auch die Unterstützung nachhaltiger, herausragender Umweltschutz- und Klimaforschungsinitiativen. Im Rahmen dieses Programms schreibt Zurich jährlich den Planet Hero Award für klimafördernde Initiativen im Rahmen der Partnerschaft mit Boris Herrmanns Team Malizia aus. www.zurich.de

Über rrreefs

rrreefs ist ein von Frauen gegründetes Startup mit Sitz in der Schweiz, das beschädigte Korallenriffe wieder aufbaut. Das Universitäts-Spin-off hat ein einzigartiges System aus ineinandergreifenden 3D-gedruckten Lehmziegeln entwickelt, das zwei Jahre lang in der Karibik getestet wurde und eine sehr hohe Fischvielfalt und Korallenbesiedlung erreicht hat. Die Vision von rrreefs ist es, bis 2034 ein Prozent aller Korallenriffe an den Küsten wiederherzustellen. rrreefs wurde mit dem ersten Planet Hero Award 2021 ausgezeichnet, der von der Zurich Gruppe Deutschland und Team Malizia ins Leben gerufen wurde. www.rrreefs.com

Über die Mama Earth Foundation

Die Mama Earth Foundation wurde vor mehr als 10 Jahren von Ulrich Kronberg auf den Philippinen gegründet. Die Stiftung engagiert sich in Projekten zur Wiederaufforstung von Land und Küstengebieten in Mindanao, der südlichsten Insel der Philippinen. In enger Zusammenarbeit mit den Küstenbewohnern, der örtlichen Universität in Mati und den Behörden hat die Mama Earth Foundation Programme für Landwirte entwickelt, um ihnen zu helfen, ihre Einkommensgrundlage zu sichern und zu verhindern, dass sie aus finanzieller Not gezwungen werden, illegal Bäume zu fällen. Aufbauend auf den Erfahrungen von mehr als 1,4 Millionen gepflanzten Mangroven wurde 2020 in Zusammenarbeit mit dem Team Malizia der Malizia Mangrovenpark ins Leben gerufen. https://mama-earth.info/

Themen

Kategorien


Die Zurich Gruppe in Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich Insurance Group. Mit Beitragseinnahmen (2022) von rund 6 Milliarden EUR, Kapitalanlagen von mehr als 49 Milliarden EUR und rund 4.700 Mitarbeitern zählt Zurich zu den führenden Versicherungen in Deutschland.

Zurich bietet innovative, leistungsfähige und nachhaltige Lösungen und Services zu Versicherungen, Vorsorge und Risikomanagement aus einer Hand. Im Einklang mit dem Ziel „gemeinsam eine bessere Zukunft zu gestalten“, strebt Zurich danach, eines der verantwortungsbewusstesten und wirkungsvollsten Unternehmen der Welt zu sein.

Kontakt

Bernd O. Engelien

Bernd O. Engelien

Pressekontakt Pressesprecher / Bereichsleitung Politik & Unternehmenskommunikation (0172) 8103858

Zugehörige Meldungen

Über die Zurich Gruppe Deutschland

Die Zurich Gruppe in Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich Insurance Group. Mit Beitragseinnahmen (2022) von rund 6 Milliarden EUR, Kapitalanlagen von mehr als 49 Milliarden EUR und rund 4.700 Mitarbeitern zählt Zurich zu den führenden Versicherungen in Deutschland.
Zurich bietet innovative, leistungsfähige und nachhaltige Lösungen und Services zu Versicherungen, Vorsorge und Risikomanagement aus einer Hand. Im Einklang mit dem Ziel „gemeinsam eine bessere Zukunft zu gestalten“, strebt Zurich danach, eines der verantwortungsbewusstesten und wirkungsvollsten Unternehmen der Welt zu sein.

Zurich Gruppe Deutschland
Deutzer Allee 1
50679 Köln
Deutschland