Direkt zum Inhalt springen
Start Schulwettbewerb „E-Waste Race“: Praktische Umweltbildung beim Sammeln von Elektroschrott

Pressemitteilung -

Start Schulwettbewerb „E-Waste Race“: Praktische Umweltbildung beim Sammeln von Elektroschrott

Frankfurt a.M., 24.5.2032 – In einer vierwöchigen Sammelaktion sammeln Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Wettbewerbs „E-Waste Race“ Elektroschrott in ihrer Nachbarschaft und setzen sich dabei aktiv mit Recycling und den damit verbundenen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt auseinander. Insgesamt zehn Frankfurter Schulen beteiligen sich an diesem Projekt, das nun zum zweiten Mal in Frankfurt am Main stattfindet. Wer am fleißigsten sammelt, gewinnt einen Schulausflug. Der Startschuss fiel heute in der Schillerschule. Schirmherrin Hilime Arslaner, Stadtverordnetenvorsteherin der Stadt Frankfurt am Main, eröffnete heute das E-Waste Race in Frankfurt.

Jährlich fallen allein in Deutschland 1,7 Millionen Tonnen Elektroschrott an. Darin sind wertvolle Rohstoffe enthalten, doch weniger als die Hälfte wird ordnungsgemäß entsorgt. Was fehlt, ist eine Verhaltensänderung in den Haushalten. Die gemeinnützige Initiative Das macht Schule hat ein Erfolgsmodell aus den Niederlanden nach Deutschland geholt (hier bisherige Ergebnisse). Heute startet das zweite E-Waste Race in Frankfurt am Main gemeinsam mit der Zurich Kinder- und Jugendstiftung und Unterstützung von Stadtverordnetenvorsteherin Hilime Arslaner – für mehr Bewusstsein und einen weiteren Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft. Engagierter Entsorgungspartner ist die FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH.

Hilime Arslaner, Stadtverordnetenvorsteherin Frankfurt am Main: „Nicht benutzte Elektrokleingeräte sind kein wertloser Schrott. Ich finde es großartig, dass die Schülerinnen und Schüler mit dieser Sammelaktion so ganz lebenspraxisnah lernen, wie Nachhaltigkeit funktioniert.“

Beatrice Meyer, Referentin Zurich Kinder- und Jugendstiftung: „Die Zurich Gruppe Deutschland hat die Ambition, eines der verantwortungsbewusstesten und wirkungsvollsten Unternehmen weltweit zu sein. Vor diesem Hintergrund übernehmen wir Verantwortung und tragen dazu bei, dass wichtige Rohstoffe recycelt und in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden. Daher unterstützen wir das E-Waste Race, welches für das Rennen gegen die Ausbeutung von Ressourcen und den Klimawandel steht.“

Monika Dorn, Marketingreferentin FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH: „Ressourcenschonung und Wiederverwendung sind uns als Entsorger ein wichtiges Anliegen, dem wir auch mit dem Kreislaufwirtschaftsgesetz verpflichtet sind. Wir unterstützen den „E-Waste Race", weil hier junge Menschen auf spielerische Art und Weise an das Thema Elektrorecycling herangeführt werden und lernen, welche wertvollen Ressourcen in den Geräten verbaut sind und wann es sich lohnt, diese weiter zu verwenden statt zu entsorgen.“

Claudia Wolff, Schulleitung der Schillerschule: „E-Waste ist zu einer der größten Herausforderungen unserer Zeit geworden. Die rasant wachsende Menge an Elektronikschrott birgt erhebliche Umwelt- und Gesundheitsrisiken. Genau deshalb sind wir heute hier, um aktiv etwas dagegen zu unternehmen. Ich freue mich, dass die Klasse 6a gemeinsam mit Frau Bach hier aktiv handelt und so im Sinne unseres Namensgebers Verantwortung für uns als Gesellschaft übernimmt. Das E-Waste Race ist ein außergewöhnliches Event, das es uns ermöglicht, gemeinsam gegen E-Waste anzutreten und ein Problembewusstsein unter den Schülerinnen und Schülern, aber auch dort, wo der Schrott eingesammelt wird, zu schaffen. Die Idee dieses Wettbewerbs stellt somit eine kreative Lösung für die Herbeiführung eines reflektierten Umgangs mit Elektrogeräten dar.“

Themen

Kategorien


Die Zurich Gruppe in Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich Insurance Group. Mit Beitragseinnahmen (2022) von rund 6 Milliarden EUR, Kapitalanlagen von mehr als 49 Milliarden EUR und rund 4.700 Mitarbeitern zählt Zurich zu den führenden Versicherungen in Deutschland.

Zurich bietet innovative, leistungsfähige und nachhaltige Lösungen und Services zu Versicherungen, Vorsorge und Risikomanagement aus einer Hand. Im Einklang mit dem Ziel „gemeinsam eine bessere Zukunft zu gestalten“, strebt Zurich danach, eines der verantwortungsbewusstesten und wirkungsvollsten Unternehmen der Welt zu sein.

Kontakt

Zurich Gruppe Deutschland

Zurich Gruppe Deutschland

Pressekontakt Unternehmenskommunikation Kontakt für Journalisten +49 (0)221 7715 8000 oder +49 (0)172 810 38 58 (mobil) Zurich auf LinkedIn Zurich auf X

Zugehörige Meldungen

Über die Zurich Gruppe Deutschland

Die Zurich Gruppe in Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich Insurance Group. Mit Beitragseinnahmen (2022) von rund 6 Milliarden EUR, Kapitalanlagen von mehr als 49 Milliarden EUR und rund 4.700 Mitarbeitern zählt Zurich zu den führenden Versicherungen in Deutschland.
Zurich bietet innovative, leistungsfähige und nachhaltige Lösungen und Services zu Versicherungen, Vorsorge und Risikomanagement aus einer Hand. Im Einklang mit dem Ziel „gemeinsam eine bessere Zukunft zu gestalten“, strebt Zurich danach, eines der verantwortungsbewusstesten und wirkungsvollsten Unternehmen der Welt zu sein.

Zurich Gruppe Deutschland
Deutzer Allee 1
50679 Köln
Deutschland